Wirkl. Hofrat Prim. Dr.
Josef Strobl

Arzt

* 1914    † 1976

 

Lebenslauf

Geb. am 23. Mai 1914 in Linz, Besuch des akademischen Gymnasiums in Linz, Matura 1933,
Medizinstudium an der Universität Wien, Promotion 1939, 1940 – 1946 Ausbildung an der Chir. Univ. Klinik in Wien, zwischendurch Kriegseinsätze von Russland bis Frankreich.
Anschließend Oberarzt an der Chirurgie und Unfallabteilung des Landeskrankenhauses Steyr bis 1957; dort 1949 und 1950 provisorischer Leiter der Chir. und Gyn.Abteilung.
Studienaufenthalte in Straßburg (Prof. Fontaine), Zürich (Prof.Brunner), Basel (Prof. Nissen), Düsseldorf (Prof. Derra).
1949 Verehelichung in Steyr mit Annemarie Ebmer, 3 Kinder.
1957 Oberarzt der Chirurgischen Abteilung des LKH Ischl.

Seit 1.1.1958 Ärztlicher Leiter und Primarius der Chir. Abteilung des LKH Bad Ischl.
In diese Zeit fällt der erste Ausbau des LKH Ischl auf 300 Betten, Errichtung eines Schwesternheimes, einer Krankenpflegeschule mit Internat für Schülerinnen und eines Personalwohnhauses.
Am 1.7.1970 Ernennung zum Wirklichen Hofrat.

Obmann des Brucknerbundes Bad Ischl von 1960 bis1976.
Mitbegründer des Akademikerbundes Bad Ischl.
Besondere Liebe zur Musik: spielte Posaune, Klavier, Geige, Bratsche.
Mitglied des Wiener Singvereines, Linzer Domchores, des Ischler Kirchenchores u. –orchesters. Verehrer Anton Bruckners.

22.11.1976 bei St.Gilgen mit Gattin Annemarie und Schwiegermutter Maria Ebmer tödlich verunglückt.

Tätigkeit am Krankenhaus Bad Ischl

Josef Strobl, der Musiker

Gruft am Ischler Friedhof

Lage: Zwischen der "Koch-Gruft" und der von Franz Lehár

Wir erinnern uns

Sie sind eingeladen, Ihre persönliche Erinnerung an
Wirkl. Hofrat Prim. Dr. Josef Strobl nieder zu schreiben.

Erinnerung schreiben

Einladung versenden


Porträt teilen